Sarah Pritz

Sarah Pritz

Circles Health GmbH

Länggassstrasse 35, 3012 Bern
Telefon: 031 301 10 24

Länggassstrasse 35
3012 Bern

Telefon: 031 301 10 24

Circles Health GmbH

EMR zertifiziert Medgate Partner Network
EMR zertifiziert Medgate Partner Network
Erstberuf Gesundheitswesen

Ernährung und Diätetik BSc

Therapie-Methoden mit EMR-Qualitätslabel
  • Ernährungsberatung
Kosten

CHF 100.00 / Stunde

Rechnung

Leitbild

Unumstritten ist, dass Ernährung einer der zentralen Eckpfeiler eines holistischen Gesundheitskonzepts ist. Nur hat in den letzten Jahrzehnten das grundlegende Bewusstsein dafür, was wir essen, an Bedeutung verloren. Ein regelrechter Informationsüberfluss, der häufig von Widersprüchen medialer Botschaften geprägt ist, führt zu einer ausgeprägten Verunsicherung. Mit meinem Studium in Ernährungswissenschaften möchte ich Dir Orientierung bieten und Dich bei der praktischen Integration neu gewonnener Erkenntnisse unterstützen. Denn einmal an fundiertem Wissen gewonnen, scheitert es meistens an einer konkreten und nachhaltigen Umsetzung im vollgepackten Alltag.
Wissenschaftliche Erkenntnisse sind die Grundlage meiner Arbeit, wobei ich der Ansicht bin, dass Wissenschaft eigene Körperwahrnehmungen nicht ersetzen kann. Ich bin daher bestrebt, Dich bei der Wiederherstellung Deiner eigenen natürlichen Körperwahrnehmung zu unterstützen, damit Essen wieder intuitiv stattfinden kann.

Tätigkeitsbereich

Ich spezialisiere mich im Bereich der Sporternährung und berate zu allen gängigen Ernährungsthemen.
Zudem ist es mir eine Herzensangelegenheit Frauen auf nutritive Weise bei ihrem hormonellen Gleichgewicht zu unterstützen.

· Leistungssteigerung Sportbereich
· Gewichtsabnahme
· Unterstützung bei geplanter Ernährungsumstellung (z.B. vegane Ernährungsweise)
· Diabetes Typ 2, Bluthochdruck, Optimierung Blutfettwerte
· Lebensmittelunverträglichkeiten (Weizen, Laktose, Fruktose, Histamin) und Zöliakie
· Reizdarm (FODMAP-Konzept)
· Mangel- und Fehlernährung (z.B. bei Eisen- oder Vitamin B12-Mangel)
· Ernährung in der Schwangerschaft und der Stillzeit
· Patientinnen mit Hormonstörungen (z.B. Polyzystisches Ovarial Syndrom oder Fertilitätsstörungen)
· Rheumatische Erkrankungen
· Multiple Sklerose
· Optimierung der Wundheilung nach chirurgischen Eingriffen